Ein "Vergleich" der künftigen Erben ist kein Berufungsgrund

Rechtsprechung