III. ABSCHNITT Zivilrechtliche Ansprüche bei Markenrechtsverletzungen