XII. Schadenersatzanspruch des Gegners