VIII. Verwechslungsgefahr (Abs 1 Z 2)