2.1.3. Gerichtliche Vergleiche