5. Schlusswort der Autoren