2.3.4. Formale Voraussetzungen