2.3.3. Schranken der Bekämpfung