1.5.3. Schutz für die Risikogruppe