Privatanklage und Hausdurchsuchung

Nach der StPO steht es der Staatsanwaltschaft als Anklägerin auch im Hauptverfahren offen, Zwangsmaßnahmen gegen die Angeklagten zu erwirken, die über Festnahme und Untersuchungshaft hinausgehen. Da Privat- (und Subsidiar-)Ankläger grundsätzlich dieselben Rechte wie die Staatsanwaltschaft als öffentliche Anklägerin haben, bestehen somit auch für das Privatanklageverfahren weitreichende Möglichkeiten, an Informationen zu gelangen. Wie der OGHOGH 23. 8. 2017, 15 Os 7/17v. kürzlich implizit...