Selbstanzeige, tätige Reue und die internationale Dimension der Tat

Wer überlegt, eine Selbstanzeige zu erstatten oder tätige Reue zu üben, sollte etwaige internationale Implikationen von Tat und Strafaufhebungsgrund mitbedenken, um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden. Denn eine Selbstanzeige oder tätige Reue muss nicht immer zu einer vollumfänglichen Strafaufhebung führen, weil eine mögliche ausländische Strafe weiterhin drohen könnte. Der folgende Beitrag versucht, Gefahren von oft allzu unerwarteter Seite aufzuzeigen, die trotz – oder uU wegen – der Setzung eines inländischen Strafaufhebungsgrundes (weiter) bestehen können. In einem grenzüberschreitend vernetzten wirtschaftlichen Umfeld muss dem internationalen Strafrecht, allem voran dem Strafanwendungsrecht, aber auch dem Rechtshilferecht, ein erhöhter Stellenwert eingeräumt werden.