Einbringung: keine Einbringung bei fehlendem Eigentum

Wirtschaftliches Eigentum kann ohne (vertragliche) Zustimmung des zivilrechtlichen Eigentümers nicht übergehen. In einer Mitunternehmerschaft ist nicht gefordert, dass jeder einzelne Beteiligte unmittelbar selbst Unternehmerrisiko trägt – jenes der Gesellschaft ist ausreichend. Das Unternehmerrisiko zeigt sich auch darin, wie viel der Mitunternehmer anlässlich der Veräußerung seines Anteils für diesen erhält.