Einbringung – Rückwirkung von Geschäftsführerbezügen

Vor Gründung einer Gesellschaft kann für Vergütungen an spätere Geschäftsführer keine Dienstgeberbeitragspflicht entstehen, weil das UmgrStG Dienstverhältnisse von der Rückwirkungsfiktion ausschließt.Der Eingliederung in den Organismus der Gesellschaft kommt für die Frage der Dienstgeberbeitragspflicht auch bei Gesellschafter-Geschäftsführern, deren Beteiligung zwischen 25 % und 50 % liegt, entscheidungswesentliche Bedeutung zu.