DBA Frankreich: 183-Tage-Frist innerhalb eines Steuerjahres oder innerhalb eines (beweglichen) Zwölfmonatszeitraums?

Wird eine in Österreich ansässige Arbeitnehmerin von ihrem Dienstgeber für einen Zeitraum von insgesamt 15 Monaten nach Frankreich entsendet, führt der Umstand, dass sie sich damit zwar im ersten Steuerjahr zwölf Monate, im Folgesteuerjahr jedoch lediglich drei Monate im Einsatzstaat aufhält, nicht zum Wechsel des Besteuerungsrechts zum Wohnsitzstaat. Denn gemäß Art. 15 Abs. 2 DBA Frankreich muss der tatsächliche Aufenthalt von mehr als 183 Tagen in irgendeinen Zwölfmonatszeitraum fallen...