IFRS im Bankgewerbe – Aus der Sicht von UBS AG

Seit Anfang 2005 sind in der EU börsennotierte Konzerne verpflichtet, ihre Finanzberichte nach IFRS zu erstellen, was zu einer dramatischen Vergrößerung der Anzahl der Gesellschaften, welche IFRS anwenden, geführt hat. In der Schweiz haben börsennotierte Gesellschaften ein Wahlrecht, ihre Finanzberichte entweder nach IFRS oder US GAAP zu erstellen. Die UBS AG stellte bereits zum 1. Januar 1998 freiwillig ihre Rechnungslegung auf IFRS um – und machte damit gute Erfahrungen.