Die Absicherung von Marktpreisrisiken im Gasgeschäft deutscher Energieversorger nach IAS 39

Gasverträge erfüllen im Allgemeinen die Definition von Derivaten nach IAS 39. Die damit mögliche Einordnung der Gasverträge in die Kategorie Held-for-Trading und ihre Bewertung zum Fair Value erfolgt jedoch nicht, wenn die Verträge zwecks physischer Lieferung abgeschlossen wurden (Own-Use-Kriterium). Damit fallen die Gasverträge vor der bilanziellen Erfassung der physischen Lieferung aus dem Anwendungsbereich des IAS 39. Gleichzeitig erfüllen die Gasverträge die Definition von erwarteten...