Steuerliche Gewinnermittlung unter dem Einfluss der IAS/IFRS

Die handelsrechtlichen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung sind nach wie vor maßgeblich für die steuerliche Gewinnermittlung bei bestimmten Gewerbetreibenden (§ 5 Abs. 1 EStG). Im Zuge der Internationalisierung der Rechnungslegung wird das Maßgeblichkeitsprinzip aber zunehmend infrage gestellt. Der folgende Beitrag zeigt den Einfluss der IFRS auf die steuerliche Gewinnermittlung auf.