Das deutsche FamFG und Verfahren in Kindschaftssachen

In Deutschland ist – in Gestalt des FamFG (kurz für „Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit“), das auch das bisherige FGG (Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit) ersetzt – eine neue Verfahrensordnung geschaffen worden, die ähnlich dem AußStrG alle Familiensachen zusammenfasst. Das Gesetz, das mit 1. 9. 2009 in Kraft getreten ist, enthält einige interessante Ansätze zur Verbesserung der Verfahren in Kindschaftssachen...