Grundsatz der Einmaligkeit des Rechtsmittels gilt nicht, wenn sowohl der Kranke selbst als auch der Patientenanwalt im Namen des Kranken Rechtsmittel erheben