Auch im Obsorgeverfahren besteht keine Pflicht zur amtswegigen Ermittlung von Neuerungen