Die Höhe der Abwesenheitsvergütung beim Heimvertrag

§ 27f Satz 2 KSchG bestimmt, dass sich das Entgelt bei einer Abwesenheit einer Bewohnerin oder eines Bewohners von mehr als drei Tagen um jenen Betrag mindert, den sich der Heimträger dadurch erspart. Unklar ist jedoch, was sich der Heimträger durch eine Abwesenheit von mehr als drei Tagen tatsächlich erspart und wie dies zu berechnen ist. Die in der Zwischenzeit zum HVerG recht umfangreiche Lit und die spärliche oberstgerichtliche Rsp haben diese Frage bisher nicht zufriedenstellend und...