Das Verfahren zur Abklärung von Kindeswohlgefährdung

Kinderschutz ist aktuell Thema vieler Diskussionen. Sozialarbeiterinnen in der Jugendwohlfahrt arbeiten täglich mit Familien, deren Kinder von Gewalt bedroht oder betroffen sind. Seit einigen Jahren ist der erste Schritt zum Kinderschutz das so genannte Abklärungsverfahren, ein kontrollierender Eingriff in das Privatleben von Familien, aber auch ein wichtiges Diagnoseinstrument zum Schutz von Kindern, für das allerdings bisher die rechtliche Legitimation fehlt.