Rechtsnatur und Höhe des Ausstattungsanspruchs gem §§ 1220 ff ABGB

Der Ausstattungsanspruch stellt den Abschluss des Anspruchs aus Kindesunterhalt dar und kann anlässlich einer Eheschließung geltend gemacht werden. Zur Ausmittlung der Höhe besteht mangels gesetzlicher Regelung - vor allem bei (beträchtlichem) Vermögen des Ausstattungspflichtigen - kein befriedigendes richterrechtliches System. Der vorliegende Beitrag stellt einen Lösungsansatz vor und plädiert aus Rechtssicherheitsgründen entweder für eine gesetzliche Klarstellung oder Eliminierung dieser Bestimmung.