„Patchworkfamilien“

In Österreich gibt es zwischen 60.000 und 80.000 sog „Patchwork“- bzw Fortsetzungsfamilien, also Familien mit Stiefeltern-/Stiefkindbeziehungen. Den demographischen Hintergrund der Diskussionen um die besonderen Belastungen und Herausforderungen, denen Stieffamilien unterliegen, bilden steigende Scheidungsraten sowie eine wachsende Zahl an Wiederverheiratungen. Im Folgenden sollen einige statistische Grundaussagen über diese Phänomene geliefert werden.Die Familienstatistik kann derzeit allerdings nur rudimentäre Informationen über diese Phänomene liefern. In Zukunft wird sich das statistische Informationsangebot in diesem Bereich durch eine entsprechende Ausweitung der Fragen des österreichischen Mikrozensus deutlich verbessern.