1991-2006: Neue Entwicklungen der Psychiatrie bewirken neue UbG-Perspektiven

In tausenden Gesprächen, Verhandlungen und Erstanhörungen im Rahmen der UbG-Praxis haben Richterinnen, Patientenanwältinnen und Psychiaterinnen seit 1991 einen langen Weg aufeinander zu absolviert: Der Umgangston der beteiligten Berufsgruppen hat sich entspannt von einem hochaufgeheizten, emotionalisierten Klima 1991 zur weitgehend pragmatisch-kühlen Normalität im Jahr 2006. 1991 wurden dramatische, apokalyptische Ängste der Psychiaterinnen laut: Durch das UbG werde die Behandlung ganzer...