Zum Prüfungsmaßstab bei der Prospektbilligung durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) nach dem KMG

Die FMA ist nach dem KMG für die „Billigung“ von Prospekten zuständig; hinsichtlich des anwendbaren Prüfungsmaßstabes findet sich im Gesetz der auslegungsbedürftige Hinweis auf die Kriterien der Vollständigkeit, Kohärenz und Verständlichkeit; zur Frage, in welcher Intensität die FMA damit auch zur Überprüfung inhaltlicher Aussagen in Prospekten gehalten ist, fehlt eine ausdrückliche Regelung. Im vorliegenden Beitrag wird die gesetzlich vorgegebene „Prüfungsdichte“ auch unter Berücksichtigung...