Gesellschafterhaftung und Dritthaftung

Die Frage des Forderungsüberganges auf den Gesellschafter einer OG, der eine Gesellschaftsschuld bezahlt, hat man bislang vornehmlich abstrahiert von konkreten Fallgestaltungen diskutiert. In der einzigen Entscheidung zum Thema bejaht der OGH eine analoge Anwendung des § 1358 ABGB auf den ausgeschiedenen Gesellschafter. Praktische Konsequenz der Annahme einer Legalzession ist allerdings der Übergang von Sicherungsrechten. Es erhebt sich somit die Frage, in welchem Verhältnis die Gesellschafterhaftung...