Die ergänzende Auslegung von Verbraucherverträgen im Lichte des Europarechts

Nachdem bislang nur die geltungserhaltende Reduktion missbräuchlicher Klauseln als unzulässig angesehen wurde, ist mit dem Urteil des EuGH in der Rs Banco Español de Crédito EuGH 14.6.2012, C-618/10, Banco Español de Crédito, ÖBA 2013, 69 (Geroldinger). auch der schon entschieden geglaubte Streit um die ergänzende Auslegung von Verbraucherverträgen neu entbrannt. Klargestellt hat der EuGH in der Rs Kásler EuGH 30.4.2014, C-26/13, Kásler/OTP Jelzalogbank, ÖBA 2014, 956 = VbR 2014/72. nur...