Ad-hoc-Meldepflicht als Schutzgesetz

Nach der in Österreich herrschenden Lehre und Rechtsprechung ist die Ad-hoc-Meldepflicht gem § 48d Abs 1 BörseG ein Schutzgesetz zugunsten einzelner Anleger. Die Voraussetzungen möglicher Schadenersatzansprüche sind jedoch bislang ungeklärt. Einigen Grundfragen in diesem Zusammenhang geht der folgende Beitrag nach.According to doctrine and jurisprudence in Austria § 48d Abs 1 BörseG (ad hoc publicity of price relevant information) protects single investors. In case of infringement of § 48d Abs 1 BörseG investors can claim for damages. Indeed requirements for awarding damages are vague. The article examines major problems in this context.