Die wesentlichen Neuerungen der geplanten Verordnung und Richtlinie der Kommission zu Insiderhandel und Marktmanipulation: mit Anmerkungen aus rechtsstaatlicher Perspektive

Als Reaktion auf die Finanzmarktkrise hat die Europäische Kommission bereits im Jahr 2011 einen neuen Verordnungsvorschlag betreffend Insidergeschäfte und Marktmanipulation, sowie eine parallele Richtlinie über die strafrechtliche Verfolgung dieser Tatbestände publiziert. Der mittlerweile vom Europäischen Parlament und Rat in revidierter Form angenommene Vorschlag erweitert den bisherigen Anwendungsbereich der Marktmissbrauchsrichtlinie 2003 in Bezug auf neue Handelsplattformen und Technologien...