EMIR und REMIT – Die neuen Regularien der europäischen Finanz- und Energiemärkte

Bereits am 16. August 2012 trat die European Market Infrastructure Regulation (EMIR) des europäischen Parlaments und des Rates in Kraft, die den europäischen Finanz- und Energiemarkt transparenter und sicher gestalten soll. Kern der Regulierung ist die Verpflichtung der Marktteilnehmer zum Clearing ihrer außerbörslichen Derivatgeschäfte über eine zentrale Gegenpartei, die Meldung dieser Geschäfte an ein Transaktionsregister sowie die Einhaltung verschiedener Risikominimierungspflichten. Daneben hat der europäische Gesetzgeber mit der Regulation on Energy Market Integrity and Transparency (REMIT), die bereits am 28. Dezember 2011 in Kraft getreten ist, spezifische Regelungen für den europäischen Energiesektor zum Schutz der Marktintegrität geschaffen. Obgleich die Verordnungen nach ihrem In-Kraft-Treten noch zahlreicher Konkretisierungen durch die zuständigen Behörden bedürfen, müssen sich Unternehmen schon seit geraumer Zeit mit den Auswirkungen von EMIR und REMIT auseinandersetzen und Vorkehrungen zur Erfüllung dieser Pflichten treffen.On 16th August 2013 the European Market Infrastructure Regulation of the European parliament and of the Council entered into force in order to make the European financial and energy markets more transparent and secure. EMIR commits the market participants to clear their over-the-counter derivative transactions through a central counterparty and sets out certain reporting and risk mitigation obligations. In addition, the European legislator created REMIT which came into force on 28th December 2011 and contains specific regulations aiming to secure market integrity for the European energy sector. Although the Regulations leave important matters open for clarification, companies have to get familiar with EMIR and REMIT already since quite some time now in order to be in a position to comply with the relevant obligations contained therein.