Entwicklung der Nettoforderungen im Vergleich zu den risikogewichteten Forderungswerten seit dem 1. Quartal 2009

Der folgende Beitrag untersucht die Entwicklung der Nettoforderungen im Vergleich zu den risikogewichteten Forderungswerten im Zeitraum 1. Quartal 2009 bis 2. Quartal 2012 mittels Daten aus der Großkreditevidenzmeldung. Dabei zeigt sich, dass es über den analysierten Zeitraum zu einem Anstieg der Nettoforderungswerte bei gleichzeitigem Abbau der risikogewichteten Forderungswerte kam. Dies kann vor allem auf wesentliche Umschichtungen der Nettoforderungen zugunsten von Kreditnehmern mit Sitz in Österreich (im Vergleich zu jenen im Ausland) zurückgeführt werden. Des Weiteren zeigt sich, dass verstärkt auf zusätzliche Besicherungen geachtet wird.The following report analyses the development of the net exposure values in comparison with risk weighted assets between 1st quarter 2009 to 2nd quarter 2012 using data from Central Credits Register (CCR). It shows an increase of the net exposure values while at the same time risk weighted assets decreased over the analysed period. This can be mainly attributed to considerable regroupings of the net exposure values in favour of borrowers based in Austria (versus borrowers based abroad). Furthermore, more attention to collateralization has been paid.