Berechnung der Schlüsselzahlen nach dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz

Für die Pflichten der Arbeitgeber/innen nach dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz kommt es grundsätzlich nicht darauf an, ob Arbeitnehmer/innen in Arbeitsstätten oder auswärtigen Arbeitsstellen beschäftigt sind oder ob es sich um teilzeit- oder vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer/innen handelt. Für die Anwendung einzelner ASchG-Bestimmungen (oder für deren Inkrafttreten) ist aber fallweise die Beschäftigtenzahl relevant, wenn das ASchG Schlüsselzahlen vorsieht.